Startseite // Branchen // Hauptmärkte // Basis-Chemie // Chloralkali Elektrolyse

Chloralkali Elektrolyse

Chloralkali-Elektrolyse

Mit der Chloralkali Elektrolyse werden die wichtigen Grundchemikalien Chlor (Cl2), Wasserstoff (H2) und Natronlauge (NaOH) aus Natriumchlorid (NaCl) erzeugt.

Dafür wird Steinsalz, das neben wenigen anderen Salzen vor allem aus Natriumchlorid (Kochsalz) besteht, in Wasser gelöst und elektrolysiert.

Richter Produkte werden erfolgreich zur Förderung für diverse Medien eingesetzt, z.B.

  • Anolyte
  • Cl2, (Nasses Chlorgas)
  • HCl, Salzsäure
  • H2SO4, Schwefelsäure bis 98%, mit oder ohne Cl2
  • Katholyte, NaOH (Natronlauge 32 - 60%)
  • NaCl (Roh-, reine und hochreine Sole)
  • NaOCl, Natriumhypochlorid bis 15% 


Vorteile für den Kunden

► Universelle Korrosionsfestigkeit von PFA/PTFE gegenüber metallischen Werkstoffen und Standard-Kunststoffen

► Kosten- und Lieferzeitvorteil von PFA/PTFE ausgekleideten Pumpen und Armaturen gegenüber solchen aus Sondermetallen

► Nahezu universelle Eignung ermöglicht Standardisierung auf wenige Pumpen- und Armaturen-Baureihen


Weitere Details

Document: